Abschluss des KA2 Erasmus+ Forschungsprojekts TRANSCA

27. Oktober 2020

Mit 31. August 2020 wurde das Erasmus+ Projekt TRANSCA (Translating Socio-Cultural Anthropology into Education) nach zweijähriger Laufzeit erfolgreich abgeschlossen. Es handelte sich um ein strategisches Partnerschaftsprojekt, bestehend aus folgendem Konsortium: Universität Wien (Project Leader), Pädagogische Hochschule Wien, Aarhus University, University of Zadar, University of Macedonia (Thessaloniki). Koordiniert wurde das Projekt von Christa Markom und Jelena Tošić (beide Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien), Projektmitarbeiter*innen der Pädagogischen Hochschule Wien waren Elisabeth Furch, Gerhard Krottenauer und Martina Sturm (alle Kompetenzstelle für Mehrsprachigkeit, Migration und Menschenrechtsbildung, Institut für bildungsübergreifende Schwerpunkte (Querschnittsmaterien)).

TRANSCA hat über regionale Kontexte hinweg – mit all ihren historischen, politischen, demografischen, pädagogischen und sprachlichen Unterschieden – daran gearbeitet, anthropologische Methoden und Erkenntnisse in die LehrerInnenausbildung einzubringen und bildungsanthropologische Ressourcen in fünf Sprachen aufzubereiten, welche auf der Website www.transca.net abrufbar sind.

https://www.transca.net/_videos/TRANSCA%20Pamphlet.mp4

Ziel dieser Website ist es, Folgendes bereitzustellen:

  • Informationen zu Projekten in verschiedenen europäischen Regionen, die andere dazu inspirieren können, eigene Projekte mit einer Schnittstelle zwischen Anthropologie und Bildung zu entwickeln.
  • eine Liste von Konzepten, die von der Anthropologie inspiriert sind und sich als nützlich erweisen, um bestimmte pädagogische Themen in europäischen Gesellschaften zu betrachten, in denen der demografische Wandel spürbar ist.
  • Prototypische Lehrpläne für die Lehrer*innenausbildung, die sich mit Fragen der kulturellen Reflexivität befassen.
  • Whiteboard-Animationen, die den Zugang zu sozial- und kulturanthropologischem Denken ermöglichen sollen.
  • Länderberichte zur Veranschaulichung der verschiedenen Bedingungen und Umsetzungen für die sozial- und kulturanthropologische Bildung.

Kommentare sind geschlossen.