Online-Konferenz der Pädagogischen Hochschule Wien zur Menschenrechtsbildung 2020

22. September 2020


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ko.M.M.M. und das ZPB am Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte (IBS) laden Sie herzlich ein zur

„Online-Konferenz der Pädagogischen Hochschule Wien
zur Menschenrechtsbildung 2020“

am 10. Dezember 2020 von 14:00-17:20 Uhr

Informationen zum Zugang erhalten Sie nach Anmeldung per E-Mail. Es handelt sich um eine Fortbildung der PH Wien, für die Sie sich ab sofort direkt in PH Online anmelden können: https://www.ph-online.ac.at/ph-wien/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=273159&pSpracheNr=1

Sollten Sie keinen Account bei PH Online haben, melden Sie sich bitte an bei rainer.hawlik@phwien.ac.at

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. Es handelt sich um Kurzvorträge/Workshops (max. 20 Min.) gefolgt von direkt daran anschließender Diskussion. Die Konferenz wird moderiert von Chris Filko und Manfred Wiedner (beide PH Wien).

Konferenzinhalt

Vorträge I, 14:00 – 15.35 Uhr

Eröffnungsworte: Vizerektorin Evelyn Süss-Stepancik

Jens Keßler (Amnesty Academy/Menschenrechtsbildung): „Menschenrechtsbildung in der Sekundarstufe: Konkrete Übungen und Überlegungen“
Hans-Jürgen Krumm (Netzwerk SprachenRechte): „Recht auf Sprachen: Sprachenrechte sind Menschenrechte“

Pause

Vorträge II, 15.50 – 17.20 Uhr

Ursula Maurič & Anja Thielmann (PH Wien): „Vorurteilsbewusste Pädagogik anhand GCED und p4c“
Adrian Schnitzler (PH Wien): „Menschenrechte in der schulischen Praxis“

Schlussdiskussion mit Referent*innen und Teilnehmer*innen.

Mit freundlichen Grüßen,
Rainer Hawlik & das Team der Ko.M.M.M.
in Kooperation mit dem ZPB

 

 

 

Padlet zur Online-Konferenz

Mit Padlet erstellt

Kommentare sind geschlossen.