Supporting Multilingual Classrooms Workshop an PH Wien

9. Juli 2019

Zwei Expertinnen des Europäischen Fremdsprachenzentrums (EFSZ), Kristin Brogan and Chantal Muller, leiteten den zweitägigen Workshop „Supporting Multilingual Classrooms/ Unterstützung der Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer“, der von Izabela Kulhanek aus dem Team der Kompetenzstelle Mehrsprachigkeit, Migration und Menschenrechtsbildung (Ko.M.M.M.) an der PH Wien am 14. Und 15. Juni 2019 organisiert wurde.

Der bundesweite Workshop diente als eine wunderbare und günstige Gelegenheit Fremdsprachenlehrer*innen, Deutschlehrer*innen, Entscheidungsträger*innen sowie Hochschullehrpersonen einzuladen, sich mit dem Thema Mehrsprachigkeit und der facettenreichen Bedeutung dieser für den schulischen Alltag intensiver zu beschäftigen.

Im Rahmen des Workshops wurden Best Practice Beispiele vorgestellt und die aktuellen Herausforderungen im Feld diskutiert. Die Kernideen der Projekte und Publikationen des  Europäischen Fremdsprachenzentrums (EFSZ) u.a. ICOPROMO, PluriMobil, BICS, CALP, sowie plurale Ansätze zur Förderung plurilingualer und interkultureller Kompetenzen in mehrsprachigen Klassenzimmern bestätigten erneut die Annahme, Mehrsprachigkeit eher als eine Norm zu betrachten und weniger als Besonderheit in unserer diversen Gesellschaft zu sehen.  Der Workshop inspirierte und ermutigte die Teilnehmer*innen die Materialien, Ideen und Best Practice Beispiele an ein breiteres Publikum zu weiterzugeben.

Kommentare sind geschlossen.