Prof. Mag. Isabel AMBERG

Telefon: +43 664 160 49 97

Raum: 4.2.064

Kontakt: isabel.amberg@phwien.ac.at

Publikationen

Amberg, I. (2020). Komm mit…von der KoM.M. in die Ko.M.M.M. in R. Hawlik, R. Petz & W. Swoboda (Hrsg.), Mehrsprachigkeit Migration und Menschenrechtsbildung (S. 42-52). Baltmannsweiler: Scheider Verlag Hohengehren

Amberg, I. & Mauric, U. (2019). Mehrsprachige Lehrpersonen – grundsätzliche Überlegungen. In G. Khan-Svik, F. Stefan, E. Furch, I. Amberg & U. Mauric, (Hrsg.), Mehrsprachigkeit im Fokus (S. 18-33). Klagenfurt: Studienverlag

Amberg, I., Mauric, U, Khan-Svik, G., Furch, E., Janker, R., Lernhardt, B. & Stefan, F. (2016). Sprachkompetenzen institutionell übersehen? Erziehung und Unterricht, 9-10, 863-868.

Amberg, I. & Grubich, R. (2015). Inklusive Lernsettings unter Einbeziehung kommunikationsfördernder Aspekte. In A. Paier (Hrsg.), Sprache ein Kinderspiel? Aktuelle Beiträge der Sprachheilpädagogik in einer inklusiven Bildungslandschaft (S. 243-250). Wien: Lernen mit Pfiff

Amberg, I., Ctibor-Petrik, S. & E. Furch (2015). Die Pädagogische Hochschule Wien unterstütz Mehrsprachigkeit im Kontext von Migration in der LehrerInnenbildung. In j, Edthofer, A. Gouma, P. Neuhold, B. Prokop, C. Reinprecht & P. Scheibelhofer (Hrsg.), Das geheime Leben der Grätzeln (S. 102-106). Wien: mandelbaum

Amberg, I. (2014). Umgang mit Sprachkompetenz im Bildungswesen – Verfahren zur Sprachstandsfeststellung im Bildungswesen in Österreich. In B. Mikolajczyk & R. Nadbonik (Hrsg.), Różnorodność językowa we perspektywie glottodydaktycznej (deutscher Titel: Sprachenvielfalt in der glottodidaktischen Perspektive) (S. 13-25). Gorzow Wielkopolski: Akademia im. Jakub z Paradyza

 

Herausgeberschaft:

Khan-Svik, G., Stefan, F., Furch, E., Amberg, I., Mauric, U. (Hrsg.). (2019).  Mehrsprachigkeit im Fokus. Klagenfurt: Studienverlag