PRI-PRAX SAPH ab Wintersemester 2020/21

7. November 2019

PRI-PRAX SAPH wendet sich explizit an mehrsprachige Studierende und Studierende mit Erstsprache Deutsch, die Interesse daran haben, im Rahmen eines Monats in der Primarstufe Praxiserfahrungen (PRI-PRAX) in der spannenden Schulanfangsphase (SAPH) zu sammeln. PRI-PRAX SAPH ist als Schulpraxis für Studierende im 5. Semester vorgesehen. Diese Schulpraxis findet ausschließlich im September des jeweiligen Schuljahres statt.

Warum gibt es PRI-PRAX SAPH?

Um der Bedeutung unserer Schule in der Migrationsgesellschaft in Wien Rechnung zu tragen und um insbesondere mehrsprachigen Lehramtsstudierenden die Chance zu geben, ihre sprachlichen Ressourcen als wertvolle Unterstützung im Schulalltag an öffentlichen Schulstandorten zu erfahren und einzusetzen, möchten das IBG (Institut für bildungswissenschaftliche Grundlagen und reflektierte Praxis) und das IBS (Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte) mit ihrer Kompetenzstelle für Mehrsprachigkeit, Migration und Menschenrechtsbildung (Ko.M.M.M.) interessierte und engagierte Studierende des Lehramts Primarstufe einladen, an PRI-PRAX SAPH mitzuwirken.

Bei PRI-PRAX SAPH kommt es zur Praxisbegegnung zwischen Lehramtsstudierenden der PH Wien und engagierten (Praxis-)Lehrpersonen an vier ausgewählten Wiener Volksschulstandorten. Der Workload aller zu leistenden Einheiten ist ausschließlich und zur Gänze im September zu leisten. Vergleichen Sie diesbezügliche Anforderungen im Curriculum. Nachbesprechungen der Schulpraxis finden im Oktober statt. Im Idealfall besuchen die Studierenden an ausgewählten Schulstandorten ausschließlich Klassen der ersten Schulstufe, um Erfahrungen in der Schuleingangsphase zu sammeln.

Bewerben Sie sich jetzt für PRI-PRAX SAPH!

Das Angebot ist für September 2020 (anrechenbar für 5. Semester Bachelorstudium Primarstufe im Wintersemester 2020/21) auf 12 Studierende beschränkt. In einem ausgewogenen Verhältnis werden mehrsprachige Studierende und Studierende mit Erstsprache Deutsch, die an PRI-PRAX SAPH Interesse haben, aufgenommen. Die Auswahl der aufgenommenen Studierenden erfolgt durch die Institutsleitungen von IBG (Institut für bildungswissenschaftliche Grundlagen und reflektierte Praxis) und IBS (Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte). 

Verfassen Sie ein formal korrektes Motivationsschreiben (400 Wörter) als Worddokument!

Bitte beachten Sie folgende Punkte, auf die Sie schriftlich in Ihrem Motivationsschreiben Bezug nehmen sollen:

  • Name
  • In welchem Studiensemester studieren Sie gerade?
  • Sind Sie selbst mit einer anderen Erstsprache als Deutsch aufgewachsen?
  • Warum wollen Sie an PRI-PRAX SAPH im September 2020 teilnehmen?
  • Was erwarten Sie von PRI-PRAX SAPH?
  • Was ist Ihr Bezug zu Mehrsprachigkeit?
  • Was ist Ihnen bislang zu mehrsprachig aufwachsenden Schüler*innen in Wien aufgefallen?

Schicken Sie dieses Motivationsschreiben bitte bis 30.04.2020 an

izabela.kulhanek@phwien.ac.at

und

rainer.hawlik@phwien.ac.at

Zur Entstehung von PRI-PRAX und PRI-PRAX SAPH

In dem BMBWF-Forschungsprojekt „Sprachenprofile der Pädagogischen Hochschule Kärnten und der Pädagogischen Hochschule Wien (2014 – 2017) wurde durch eine umfassende Befragung (quantitativ mittels Fragebogenerhebung, qualitativ mittels Gruppeninterviews) von Lehramtsstudierenden an beiden Pädagogischen Hochschulen festgestellt , dass an der PH Wien mehr als 20% der Studierendenpopulation im Studienjahr 2015/16 mehrsprachig waren. Die Studie ist im Studienverlag erschienen.

Migrationsbedingt mehrsprachige Personen sprechen oft neben der deutschen Sprache und gängigen schulischen Fremdsprachen auch noch eine oder mehrere weitere Sprachen, die sie als künftige Lehrer*innen durchaus im Schulkontext einsetzen sollten. Auf Basis dieser Erkenntnis entwickelte HS-Prof. Mag. Dr. Elisabeth Furch im Jahr 2017 das Projekt PRI-PRAX. Es wurde seit dem Studienjahr 2018/19 im September und Februar des jeweiligen Studienjahres an der PH Wien angeboten. Es war als Wahlpflichtfach für das Studium anrechenbar.

In dieser Weiterentwicklung des Projekts, die im Zuge von KINDINMI – Kindergarten as a Factor of Inclusion EC Project 2017-1-SE01-KA203-034587 entstand, wendet sich PRI-PRAX SAPH nun explizit an mehrsprachige Studierende und Studierende mit Erstsprache Deutsch, die Interesse daran haben, in der spannenden Phase des Schulanfangs im Rahmen eines Monats Praxiserfahrungen an Standorten zu sammeln, die unsere mehrsprachige Migrationsgesellschaft widerspiegeln.

 

Kommentare sind geschlossen.